Hauptmenü

News

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums,

die Schulbibliothek im Friedrich-Dessauer-Gymnasium befindet sich im Verbund der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle | sba der Stadtbücherei Frankfurt am Main. Sie wird von einer Fachkraft, Herrn Porten, geleitet und steht allen interessierten Schülerinnen und Schülern und dem Lehrerkollegium offen. Die Bibliothek bietet mit ihrem vielfältigen Medienangebot, den Schreib- und Recherche-Arbeitsplätzen sowie ihren Leseecken nicht nur Gelegenheit zum Lesen und Lernen, sie lädt auch zur Ruhe und Entspannung ein und ist ein Ort der Kommunikation und sozialer Treffpunkt.

Damit die Schulbibliothek an allen fünf Wochentagen geöffnet werden kann, benötigen wir Ihr ehrenamtliches Engagement.

Werden Sie neues Teammitglied!

Wir laden zum Abiturgottestdienst ein.

am 08. Juli 2022

um 12 Uhr

 

Katholische Sankt-Josef-Kirche

Hostato Strasse 12

in Frankfurt Höchst 

Wir bitten um Spenden für Flüchtlinge aus der Ukraine

2029      Geschichten von morgen

Ein Theaterprojekt des DS-Kurses Q2 unter der Leitung von Frau Einhaus

 

Alte Schlosserei, Albanusstr. 14, Frankfurt-Höchst

Donnerstag, 19.05. 2022 und  Freitag, 20.05. 2022.  je weils 20.00 Uhr

 

„Was soll Ihr Partner an Ihnen lieben?“

Alma, eine angesehene Paartherapeutin, füllt einen Fragebogen im Internet aus, um sich einen Partner zu bestellen, der genau ihren Vorstellungen entspricht und ihre Interessen teilt, einen humanoiden Roboter.

„Warum wollen Sie mit einem Hubot zusammenleben?“ – „Weil ich nicht allein sein will.“

 

An einem sonnigen, sehr kalten Donnerstagmorgen im November (11.11.2021) machte sich der Leistungskurs Geschichte Q2 von Frau Reinke auf den Weg in die geschichtsträchtige Frankfurter Innenstadt, um sich die historischen Schauplätze der 1848er Revolution anzuschauen. Der Stadtgang, organisiert vom Historischen Museum Frankfurt, fokussierte sich auf die Bedeutung Frankfurts im Vormärz und als Zentrum der 1848er Revolution. Der Guide führte die Schüler*innen zu historischen Orten und Gebäuden wie das rekonstruierte Palais Thurn und Taxis, Sitz des Deutschen Bundes, die Hauptwache, wo der gewaltsame Wachensturm stattfand, und die Paulskirche, in der 1848 das erste gesamtdeutsche Parlament zusammentrat und tagte. Zahlreiche Informationen, Bilder und Anekdoten veranschaulichten z.B. die Rolle der beteiligten Gruppen und Personen oder auch die Arbeit der Nationalversammlung und die Gründe für deren Scheitern. Beeindruckend war hier besonders der Zugang zum Innenraum der Paulskirche, noch heute für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Der DSP-Kurs Q2 unter der Leitung von Frau Miehe freut sich mitteilen zu können, dass aus den Theaterveranstaltungen vergangene Woche eine Spendensumme von 356,53 € hervorgegangen ist (Einnahmen: Kartenverkauf/Premierenabend + Spendeneinnahmen am zweiten Theaterabend). Diese Summe wird umgehend an unsere Erasmus-Partnerschule in Polen überwiesen, um so die Arbeit des polnischen Roten Kreuzes in der Flüchtlingshilfe für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zu unterstützen.

Seiten